ColosseoEAS

ColosseoEAS ist ein führendes internationales Unternehmen mit Sitz in Bratislava, Slowakei, das sich auf LED-Design, Multimedia- und Statistiklösungen für Sportstätten spezialisiert hat. Der Ansatz für integrierte Systeme, der 2010 eingeführt wurde, ermöglicht Stadion- und Arenabesitzern die Eingabe aller Daten aus beliebigen Quellen in eine Plattform. Darüber hinaus automatisiert die Lösung Aufgaben, reduziert redundante Operationen und verteilt native Informationen an eine Vielzahl von Geräten wie LED-Screens, IPTVs, Werbebanden, mobile Anwendungen und sogar tragbare Geräte. Colosseo wurde 2005 von vier Bratislavaer Unternehmern gegründet und betrat 2007 ein spannendes Feld, das die neuesten LED-Beleuchtungstechnologien mit Sport, Werbung und Stadionunterhaltung verbindet. Darüber hinaus ist Colosseo das einzige Unternehmen weltweit, das vier biometrische Gesichtserkennungssysteme in Echtzeit implementiert hat, um die Sicherheit in den Stadien zu erhöhen; das erste in der Slovnaft-Arena in Bratislava und weitere in der Spis-Arena (Slowakei), der Krakau-Arena (Polen) und dem Petrovsky-Stadion (Russland).

Geschichte
Den ersten grossen Auftrag erhielt das Unternehmen, als es mit den operativen Organisationen der Eishockeymeisterschaft IIHF die Installation des Arenasystems inklusive Audio, Anzeigetafel und Sicherheit für die IIHF Weltmeisterschaft 2011 in der Ondrej Nepela Arena in Bratislava und der Steel Aréna in Košice vereinbarte. Im Jahr 2012 wurde Colosseo ausgewählt, das Arenasystem für die Shayba Arena in Sotschi für die Olympischen Winterspiele 2014 zu liefern. Colosseo EAS installierte den einzigen 360 Grad LED Score "Würfel" in den USA, als es 2012 die Anzeigetafel im San Francisco's Cow Palace installierte, nachdem die Arena für die San Francisco Bulls der ECHL umgebaut wurde. Weitere grosse Installationen sind der Allianz Park in London, der 2013 fertiggestellt wurde; die Capital One Arena in Washington D.C., ebenfalls 2013 fertig gestellt und die Tauron Arena Krakau in Polen, wo Colosseo die grösste LED-Medienfassade Europas mit mehr als 5000m2 LED-Fläche installierte.

Technik
Mit der Weiterentwicklung der neuen Technologien, FPGA- und Verarbeitungselektronik, SMD-Fertigungsmechanismen - Oberflächenmontagetechnik und Massenproduktion der LED-Dioden, ist es finanziell möglich geworden, Bildschirme auf der Basis von LED-Modulen auf Leiterplatten zu produzieren.